Vortrag: Zur Lage in den Maghrebstaaten

Donnerstag, 26. September 2019 / 19 Uhr
Buchhandlung St. Johann, Kronenstr. 6, 66111 Saarbrücken

Angesichts der politisch aufgeheizten Debatte über den im Januar 2019 vom Bundestag verabschiedeten Gesetzentwurf, der die drei Maghreb-Staaten Algerien, Marokko, Tunesien zu „sicheren Herkunftsländern“ erklärt, wird der Beitrag aktuelle politische Entwicklungen im Maghreb analysieren.

Die Einstufung als „sicheres Herkunftsland“ setzt voraus, dass Menschenrechte landesweit geachtet werden, Minderheiten nicht verfolgt werden und Meinungs- und Pressefreiheit gelten. Anlass genug einmal genauer hinzuschauen, wie sich die Situation der Demokratisierung, der Rechtsstaatlichkeit und der Menschenrechte in den drei Ländern heute, acht Jahre nach dem „Arabischen Frühling“, darstellt.

Weitere Infos zum Vortrag folgen in Kürze.