Retrospektive: Klaus Gietinger im Kino 8 1/2

Film 1: Mittwoch, 4. März 2020 / 20 Uhr / Kino 8 1/2
Lond it luck
Aus der Geschichte des Allgäuer Bauernkrieges, BRD 1980, 100 Minuten
Zum Film

Film 2: Donnerstag, 19. März 2020 / 20 Uhr / Kino 8 1/2
Land der Räuber und Gendarmen
Kleines Fernsehspiel über den langen Arm des Faschismus, BRD 1982, 92 Minuten
Zum Film

Film 3: Dienstag, 31. März 2020 / 20 Uhr / Kino 8 1/2
Daheim sterben die Leut‘
Kultfilm über einen Allgäuer Rebell, BRD 1985, 95 Minuten
Zum Film

Film 4: Donnerstag, 16. April 2020 / 20 Uhr / Kino 8 1/2
Schön war die Zeit
Spielfilm über den Wiederaufstieg eines Naziregisseurs und den Untergang des Provinzkinos, BRD 1988, 101 Minuten
Zum Film

Film 5: Mittwoch, 29. April 2020 / 20 Uhr / Kino 8 1/2
Heinrich der Säger
Komödie über einen Bahnattentäter, BRD 2001, 95 Minuten
Zum Film

Eintritt: 5 Euro.
Eine Kooperation der Heinrich-Böll-Stiftung Saar mit dem Kino 8 1/2.
Zum Veranstaltungsflyer (pdf)