Natascha Strobl: Identitäre an der Uni – Onlinevortrag

Donnerstag, 3. September 2020 / 19 Uhr / online

Darum geht’s: Die rechtsextreme Identitäre Bewegung rekrutierte ihre Kader von Beginn an auch an den Hochschulen, vor allem unter Mitgliedern deutschnationaler Burschenschaften. Der Ableger Kontrakultur Halle quartierte sich gezielt in Campus-Nähe ein, um dort die politische Auseinandersetzung und Einschüchterung zu führen. Martin Sellner, Jura- und Philosophiestudent, verbreitete in den letzten Jahren mit der IB den Verschwörungsmythos vom „großen Austausch“, der es bis in konservative Kreise geschafft hat. Auch auf Corona-Demos sind Sellner und andere Identitäre präsent, um den Widerstand gegen die verhasste Demokratie zu schüren.

Die Referentin: Natascha Strobl (Jahrgang 1985) ist Politikwissenschafterin, Skandinavistin und Autorin von Büchern und Beiträgen zum Thema Rechtsextremismus und Neue Rechte. Unter #natsanalyse twittert sie über Politik und autoritäre Rhetorik. Sie schreibt u.a für den Volksverpetzer und den FALTER.

Das Format: Die Referentin wird zunächst einen Vortrag im Onlineformat (Zoom) abhalten,
danach wird es Zeit für eine Diskussion geben.
Zoom-Meeting beitreten:
https://us02web.zoom.us/j/88592937789?pwd=cW5nM3JCZktwdFpCM3RsN3hiTHc0Zz09

Meeting-ID: 885 9293 7789
Kenncode: 246788
Ortseinwahl suchen: https://us02web.zoom.us/u/kgEd3ufeN

Eine Veranstaltung in Kooperation mit Linke Liste – SDS & Unabhängige Saar.