Neue Polnische Filme: ALLES FÜR MEINE MUTTER

Mittwoch, 23. September 2020  / 20 Uhr
Kino 8 1/2, Nauwieserstr. 19 / Saarbrücken

WSZYSTKO DLA MOJEJ MATKI
PL 2019, R u B: Malgorzyta Imielska, K: Tomasz Naumiuk, Sch: Agnieszka
Glinska, M: Wlodzimierz Pawlik, D: Zofia Domalik, Maria Sobocinska, Malwina
Laska, Jowita Budnik, Halina Rysiakówna, FSK: kA, 103 Min, OmU

Die Suche nach Halt, Zugehörigkeit und Liebe begleitet viele Menschen. Besonders für Heranwachsende ist ein stabiles soziales Umfeld mit festen Bezugspersonen essenziell. Die introvertierte  17-jährige Ola hat all das nicht. Seit sie mehrfach aus dem Waisenhaus weggelaufen ist, lebt sie in einer Jugendstrafanstalt zusammen mit anderen jungen Frauen, die straffällig geworden sind  und aus schwierigen Familienverhältnissen kommen. Dort ist Mobbing an der Tagesordnung. Die talentierte Läuferin Ola hält die alltäglichen seelischen und körperlichen Misshandlungen der anderen Mädchen nur aus einem Grund aus: Sie trainiert mit dem Trainer Tomek ehrgeizig für einen Laufwettbewerb und hofft, durch einen Erfolg die Aufmerksamkeit ihrer Mutter auf sich  ziehen zu können, die früher selbst eine erfolgreiche Läuferin war. Seit Jahren hat Ola keinen Kontakt mehr zu ihrer Mutter. Ola vermutet, dass ihre Mutter noch in Olsztyn wohnt, wo auch Olas ehemaliges Zuhause liegt – das Waisenhaus, in das sie nicht mehr zurückkehren darf. Deshalb kämpft Ola darum, bei einem in Olsztyn lebenden Ehepaar vorübergehend als Pflegekind  aufgenommen zu werden. Für ihre einzige große Hoffnung, ihre Mutter wiederzusehen, erträgt Ola vieles. (berliner-filmfestival.de)

Einführung: Waldemar Spallek, Kino achteinhalb. Im Anschluss Skype-Diskussion mit der Regisseurin.

Die Reihe „Neue polnische Filme“ ist eine Veranstaltungsreihe des Kinos achteinhalb und der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Saar in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Saar, dem Ministerium für Finanzen und Europa, der Arbeit und Kultur Saarland GmbH, der Arbeitskammer des Saarlandes, der Union Stiftung, der VHS des Regionalverbands Saarbrücken und der Saarland Sporttoto GmbH.

Download Flyer zur Filmreihe