Online: Wenn alle Masken fallen – Verschwörungsmythen und die saarländische „Querdenker“-Bewegung

Freitag, den 8. Januar 2021 / 19:00 Uhr / Online-Veranstaltung

Spätestens seit Ende April letzten Jahres macht ein scheinbar neues Phänomen von sich reden: EsoterikerInnen, ImpfgegnerInnen, Verschwörungsgläubige und Neonazis gehen gemeinsam auf die Straße – vorgeblich, um gegen die Einschränkung der Grundrechte zu demonstrieren. Von legitimer Kritik ist man in dem Milieu jedoch weit entfernt. Vielmehr wähnt man sich im Widerstand gegen eine vermeintliche Diktatur und verbreitet krudeste Verschwörungserzählungen. Die haben im Zuge der Corona-Pandemie Hochkonjunktur. Der Vortrag wird sowohl theoretische Aspekte zur Entstehung und Verbreitung von Verschwörungsmythen beleuchten als auch die konkreten Struk­turen in der Region in den Blick nehmen.

Eine Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung Saar in Kooperation mit CriThink! e.V. – Gesellschaft zur Förderung des kritischen Denkens und Handelns, ConnAct Saar und der Antifa Saar / Projekt AK.
Anmeldung zu der Veranstaltung unter: crithink.de/masken/
oder über den direkten Link zum Registrierungsformular: https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_VHdvxo0uRDWcB2jMHNv49w
Die Registrierung gilt nur für die angemeldete Person und kann nicht weitergegeben werden.

Zur Durchführung der Online-Veranstaltung verwenden wir „zoom“. Hinweise zur Datenverarbeitung finden sich auf der Website crithink.de unter: Impressum / Datenschutz und dort unter Zoom.

Download PDF Flyer