Zum Inhalt springen
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Plädoyer für eine radikale Kritik der Prostitution

6 Februar/19:00 - 21:00

Vortrag und Diskussion mit dem Feministischen Bündnis Heidelberg

Nach wie vor ist das Thema Prostitution Anlass für heftige Auseinandersetzungen sowohl gesamtgesellschaftlich als auch innerhalb der feministischen und linken Bewegung. In der Regel werden dabei die gesellschaftlichen Umstände ausgeblendet und die einzelne Frau zum Gegenstand moralisierender Diskurse. Ziel dieses Vortrages ist es stattdessen das soziale Phänomen der Prostitution einer radikalen Kritik zu unterziehen. Hierzu soll Eingangs die Verflechtung aus Patriarchat / Kapitalismus skizziert und die Situation der Frau innerhalb
der Prostitution in diesen Zusammenhang eingebettet werden. In einem zweiten Schritt soll der Freier als Täter in den Fokus gerückt werden. Abschließend werden Handlungsmöglichkeiten und Wege zu einem frauensolidarischen Umgang mit dem Thema Prostitution aufgezeigt.

Eine Veranstaltung des Bündnis Internationaler Frauentag in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Saar und der Rosa Luxemburg Stiftung Saarland / Peter Imandt Gesellschaft.

Details

Datum:
6 Februar
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Café Kosmos
Futterstr. 4
66111 Saarbrücken,