Kolumne aus Paris

Frankreich ist von der Corona-Pandemie bislang deutlich stärker betroffen als Deutschland. Nun werden wir daher Einschätzungen und Kommentare des Saarbrücker Journalisten Julian Bernstein über die Epidemie in Frankreich hier und auf unserer Facebook-Seite veröffentlichen. Bernstein lebt derzeit in Paris. Davor war er drei Jahre in Montréal als freier Korrespondent für eine Vielzahl renommierter Medien in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig. Für seine Recherchen in den „Saarbrücker Heften“ über die NS-Vergangenheit des früheren saarländischen Ministerpräsidenten Franz Josef Röder erhielt er 2018 den Alternativen Medienpreis.
Wir freuen uns, dass Julian Bernstein nun regelmäßig für die HBS Saar aus Frankreich berichtet. Es ist uns ein großes Anliegen, unsere Solidarität und Verbundenheit mit unserem Nachbarn auszudrücken und hoffen, dass die hier publizierte Beiträge einen Beitrag dazu leisten werden.
(Erich Später, Geschäftsführer)

Bisher erschienen:


Von Normalität weit entfernt
Von Julian Bernstein, 18. Mai 2020


55 Tage sind genug!
Von Julian Bernstein, 10. Mai 2020


Deutschland als Projektionsfläche
Von Julian Bernstein, 06. Mai 2020


Der Wunderheiler
Von Julian Bernstein, 30. April 2020

Ausländische Ärzte als Kanonenfutter
Von Julian Bernstein, 22. April 2020


Vom Kriegsherr zum Kümmerer
Von Julian Bernstein, 16. April 2020


Frankreichs oberster Leichenbestatter
Von Julian Bernstein, 11. April 2020


Die langweiligsten Spaziergänge der Welt

Von Julian Bernstein, 7. April 2020


Mit Tierärzten gegen Corona

Von Julian Bernstein, 4. April 2020